Dienstag, 19. April 2011

Osterkekse

Osterkekse
Ich backe Kekse nicht nur zu Weihnachten sondern gerne auch mal zwischendurch. Zu Ostern kommen natürlich die Hasen- und Ostereierausstecher zum Einsatz. Mit buntem Puderzucker verziert machen die Kekse gut Laune. Zum Kaffee nimmt jeder gerne einen Keks.
Wer Kinder hat, kann die Kekse auch als Beschäftigung durch die Kinder verzieren lassen. Fraglich ist nur, ob sie so viel Geduld haben.




175 g weiche Butter
200 g brauner Zucker
2 Eier
3 Tropfen Bittermandelöl
350 g Mehl (evtl. etwas mehr)
50 g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1 TL Salz
Puderzucker zum Verzieren

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier und das Backaroma zufügen und alles glatt rühren. Mehl mit gemahlenen Mandeln, Backpulver und Salz vermischen und nach und nach zur Butter-Ei Mischung geben. Der Teig ist sehr weich, evtl. noch etwas mehr Mehl hinzufügen. Den Teig in zwei Portionen für eine Stunde in den Kühlschrank legen. Das erste Teigstück zwischen Frischhaltefolie 0,5 cm dick ausrollen und Kekse ausstechen. Die Kekse bei 180 Grad 8-12 Minuten backen. Die zweite Teigportion ebenso verarbeiten. Nach dem Erkalten den Puderzucker mit ganz wenig Wasser anrühren, ggf. mit Speisefarbe einfärben und die Kekse verzieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen